Donnerstag, 19 Okt 2017
 
 
Wie wird man Freimaurer? PDF Drucken E-Mail

3rosenFreimaurer wird man freiwillig. Man muss es wollen, man muss die Mitgliedschaft suchen. Ein solches Verhalten ist in unserer Gesellschaft nicht mehr selbstverständlich: Wir sind daran gewöhnt worden, daß man uns umwirbt, uns Angebote macht, Sonderangebote womöglich: Eine Woche kostenlose Exklusiv-Mitgliedschaft! Sparen Sie 100 Euro, wenn sie jetzt beitreten! Das gibt es bei uns nicht! Solches Verhalten werden sie bei uns vergeblich suchen. Ganz im Gegenteil:

 

Freimaurer machen keine Werbung, suchen nicht nach neuen Mitgliedern, biedern sich nicht an, verkaufen sich nicht. Warum eigentlich? Sind Freimaurer vielleicht einfach nur altmodisch? Oder steckt ein anderer, ein tieferer Sinn dahinter?

Wer kann Freimaurer werden?

Jeder unbescholtene Mann, der über seine Handlungen frei entscheiden kann. Jeder Mann, der an das Gute im Menschen glaubt, sich ehrlich um das Gute in sich selbst bemühen will und sich an christlich-abendländischen Werten orientiert.
Jeder Mann, der das christliche Menschenbild, wie es sich in unserem Kulturraum entwickelt hat, bejaht und der eine Bindung an eine transzendente Kraft oder Macht akzeptiert (da wir weder "Religion" noch "Kirche" sind, sprechen wir nicht von "Gott", sondern verehren die transzendente Kraft unter dem symbolischen Namen des "Dreifach großen Baumeisters der ganzen Welt").

Es ist bei uns nicht wichtig, woher jemand kommt oder welchen Beruf er ausübt, solange derjenige vor sich selber bejahen kann, dem oben beschriebenen nachstreben zu wollen und dem entsprechendes Interesse mitbringt. Niemand wird nach Herkunft, Beruf oder Bildung beurteilt.
Im Gegenteil - gerade die Unterschiedlichkeit in unseren Gemeinschaften (Logen), in denen wir ohne Standesunterschiede alle gleich sind, macht das Leben in der Loge so schön und erlebnisreich.

Wenn Sie Interesse an der Freimaurerei haben, sagen Sie es uns bitte. Weil wir davon nichts wissen können, müssen Sie schon den ersten Schritt tun. Wir kommen Ihnen danach aufgeschlossen und gerne entgegen.

Wenn Sie sich fragen: "Wer bin ich, woher komme ich, wohin gehe ich?", wenn Sie über das alltägliche Tagesgeschehen hinauszublicken wünschen, wenn Sie für die Vervollkommnung Ihrer eigenen Persönlichkeit etwa tun möchten, ist das in der Regel die denkbar günstigste Voraussetzung für eine konstruktive und befruchtende Begegnung mit einer für Sie neuen und hoffnungsvollen Gedankenwelt.

Nehmen Sie auch dann Kontakt auf, wenn Sie sich "nur" informieren möchten und noch keinen Gedanken daran haben, selber einmal Freimaurer werden zu wollen.
Denn das - wie schon am Anfang gesagt - entscheiden nur Sie - Sie ganz alleine.

Nehmen Sie jetzt einfach Kontakt mit uns auf!